Adoption und Pflegekind

Egal ob Sie sich für die Pflege eines Kindes oder für Adoption interessieren, die Stadt Steyr bietet Ihnen umfassende Unterstützung und Beratung. 

Es werden immer wieder Personen gesucht, die bereit sind, ein Kind "in Pflege" zu nehmen oder zu adoptieren. Es handelt sich dabei um Kinder, deren leibliche Eltern oder Verwandte aus unterschiedlichen Gründen nicht in der Lage sind, für Erziehung und Betreuung zu sorgen.

Erfahren Sie in folgenden Rubriken mehr über die Voraussetzungen, den Ablauf und die Unterstützungsmöglichkeiten bei Pflegekinder und Adoption in Steyr. Unsere Dienststelle Kinder- und Jugendhilfe (Jugendamt) steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.


Pflegekinder

Führen Sie ein erstes Informationsgespräch mit dem dafür zuständigen Sozialarbeiter des Jugendamtes. Das ist deshalb wichtig, weil Kinderliebe alleine für diese Aufgabe nicht ausreicht. Kinder, die aus einer „anderen“ Familie kommen, bringen ihre eigene Geschichte mit, sodass sich die aufnehmende Familie gegenüber dieser „Herkunftsgeschichte“ des Kindes um Toleranz und Verständnis bemühen muss. Pflegepersonen arbeiten, solange sie ein Pflegekind betreuen, eng mit dem Jugendamt zusammen.

Der Verein für Pflege- und Adoptiveltern bietet Seminare für BewerberInnen an. Dabei werden unter anderem Fragen des Besuchsrechtes zur Herkunftsfamilie oder Fragen einer möglichen Rückführung des Pflegekindes in die Ursprungsfamilie behandelt. Es besteht nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung auch die Möglichkeit für PflegewerberInnen ein Anstellungsverhältnis mit dem Verein einzugehen. Pflegepersonen erhalten zudem (egal ob angestellt oder nicht) Pflegegeld in Höhe von ca. 440,-- Euro bis 530,-- Euro pro Pflegekind im Monat.

Wenn Sie nach reiflicher Überlegung und guter Vorbereitung zur Aufnahme eines Kindes entschlossen sind, so ist das Jugendamt für die Erteilung der gesetzlichen "Pflegebewilligung" zuständig.

Damit jemand ein Pflegekind aufnehmen kann, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein.

Voraussetzung für Pflegeeltern

  • Offenheit für Neues und Bereitschaft, mit Konflikten umzugehen
  • Geschick in der Erziehung und Betreuung von Kindern sowie Liebe für Kinder
  • Genug Platz in der Wohnung und finanzielle Absicherung
  • Einverständnis aller Familienmitglieder
  • Harmonisches Familienklima
  • Interesse an Fortbildung und Zusammenarbeit mit Fachleuten (Sozialarbeiter, Psychologen)

Bei Fragen und für weitere Informationen wenden Sie sich an:

Fachabteilung Kinder- und Jugendhilfe Steyr, Amtsgebäude Reithoffer Pyrachstraße 7, 4400 Steyr

Christina Buchegger, BA, Tel. 07252 575 463 christina.buchegger@steyr.gv.at

DSA Michaela Schernthaner, Tel. 07252 575 457 michalea.schernthaner@steyr.gv.at

Verein Pflege- und Adoptiveltern OÖ, 4020 Linz, Stockhofstraße 9/1 Tel. 0732 606665

Adoption

Führen Sie ein erstes Vorbereitungsgespräch mit dem dafür zuständigen Sozialarbeiter des Jugendamtes. Zwischen den Adoptivpersonen und dem Adoptivkind entsteht ein Verhältnis, das dem zwischen leiblichen Eltern und Kindern entspricht. Bei einem unverheirateten Paar darf nur eine Person allein adoptieren, verheiratete Personen nur gemeinsam.

Der Verein für Pflege- und Adoptiveltern bietet Kurse für BewerberInnen. Dabei erhalten Sie unter anderem eine umfassende Information über Adoption und behandeln Themen wie die Auseinandersetzung mit der besonderen Lebenssituation von Adoptivkindern. 
Danach folgt das Basisseminar für Adoptiveltern, in welchem konkret die Vorbereitung auf die Aufnahme eines Adoptivkindes behandelt wird. Informieren Sie sich beim Jugendamt über Kurse.

Damit jemand ein Kind adoptieren kann, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein.

Voraussetzungen für Adoptiveltern

  • die Adoptivmutter muss das 28., der Adoptivvater das 30. Lebensjahr vollendet haben
  • verlässlich, tolerant und bereit sein mit Konflikten umzugehen
  • geschickt in der Erziehung und praktischen Betreuung von Kindern sein und natürlich Kinder gern haben
  • genug Platz in der Wohnung haben und finanziell abgesichert sein
  • die persönliche und soziale Entfaltung des Adoptivkindes sicherstellen

Bei Fragen und für weitere Informationen wenden Sie sich an:

Fachabteilung Kinder- und Jugendhilfe Steyr, Amtsgebäude Reithoffer Pyrachstraße 7, 4400 Steyr

Christina Buchegger, BA, Tel. 07252 575 463 christina.buchegger@steyr.gv.at

DSA Michaela Schernthaner, Tel. 07252 575 457 michaela.schernthaner@steyr.gv.at

Verein Pflege- und Adoptiveltern OÖ, Linz, Stockhofstraße 9/1, Tel. 0732 606665